Gästebuch Guestbook
Liebe Besucher! Auch Sie sind in irgendeiner Weise mit Peilau / Pilawa Dolna verbunden? Ich freue mich über Ihren Eintrag ins Gästebuch! Sie können die Seite mit den Pfeiltasten nach rechts und links scrollen Heinz Pieper

Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Homepage:
Ihre Nachricht:

<-Zurück

 1  2  3  4  5  6  7  8 ... 11Weiter -> 
Name:G.Gaschin
E-Mail:gerh.gaschingmx.de
Homepage:-
Zeit:22.03.2018 um 11:12 (UTC)
Nachricht:Vielen Dank für ihre Heimatseite. Es ging so viel verloren, da weiß ich es sehr zu schätzen, daß sie diese tolle Seite aufrecht erhalten. Auch ich bin auf der Suche nach den Wurzeln meines Vaters, vielleicht habe ich Glück und es gibt noch Nachbarn, Schulkameraden oder deren Nachkommen, die mir etwas über Helmut Siegfried Gaschin geb. 15.07.1925 in Ober-Peilau sagen können. Ich Danke von Herzen - G.Gaschin

Name:turbo 
E-Mail:turbogmail.com
Homepage:http://turbo-lida.com/
Zeit:02.12.2017 um 10:54 (UTC)
Nachricht: Meine Mutter Elisabeth Röthig ist in Gnadenfrei am 18.12.1930 geboren, sie wohnte vor der Vertreibung in der Mühlbergsiedlung. Sie hat mir viel von ihrer Heimat erzählt und ich bin froh ihr zugehört zu haben. Kennt sie vielleicht noch irgendjemand? Vielen Dank für diese Seiten.

Name:lida 
E-Mail:lidagmail.com
Homepage:http://lida-shop.org/
Zeit:04.11.2017 um 09:03 (UTC)
Nachricht:Sehr informative Seite! Danke!

Name:Strojsa, Astrid
E-Mail:asterix1975freenet.de
Homepage:-
Zeit:23.10.2017 um 04:34 (UTC)
Nachricht:Sehr geehrte Damen und Herren,
für meine private Ahnenforschung fehlen mir noch diverse Informationen. Gibt es von Nieder-Peilau Kirchenbücher, welche helfen könnten? Vielen Dank im Voraus

Name:Klaus 
E-Mail:sbkgmail.com
Homepage:http://sbk-studio.de/social-media-marketing-in-braunschweig/
Zeit:18.10.2017 um 13:21 (UTC)
Nachricht:Sehr informative Seite! Danke!

Name:Detlef Bochow
E-Mail:detlefbochow-stammbaum.de
Homepage:-
Zeit:10.09.2017 um 13:42 (UTC)
Nachricht:Hallo Herr Pieper!
Wie ichjetzt erfahren habe, hat mein Großvater 1903 in Nieder-Peilau geheiratet. Gibt es noch irgendwo die KB?
Herzlichst
Dertlf Bochow

Name:iris lehmann
E-Mail:crerl2010yahoo.de
Homepage:-
Zeit:21.07.2017 um 17:54 (UTC)
Nachricht:Meine Mutter Elisabeth Röthig ist in Gnadenfrei am 18.12.1930 geboren, sie wohnte vor der Vertreibung in der Mühlbergsiedlung. Sie hat mir viel von ihrer Heimat erzählt und ich bin froh ihr zugehört zu haben. Kennt sie vielleicht noch irgendjemand? Vielen Dank für diese Seiten.

Name:Janet
E-Mail:junimondxxyahoo.de
Homepage:-
Zeit:02.07.2017 um 11:44 (UTC)
Nachricht:Meine Familie kommt aus diesem Ort. Mein Uropa hieß Heinrich Hoffmann und war Steinmetz. Bin gerade ein bissel am rumforschen und auf diese tolle Seite gestoßen. Vielleicht kannte ja jemand diese Familie. Ich würde mich sehr über Infos freuen.

Name:Verena
E-Mail:verenab91web.de
Homepage:-
Zeit:04.11.2016 um 19:42 (UTC)
Nachricht:Hallo, ich forsche gerade ein wenig in meiner Familiengeschichte herum und bin dabei auf Ihre Homepage gestoßen. Erst einmal ein großes Lob - super Infos und tolle Fotos. Unter Anderem habe ich auch ein Foto des Hauses der Familie Lausch gefunden, scheinbar das Haus, in dem mein Großvater seine Kindheit verbracht hat. Haben Sie evt. noch weiteres Fotomaterial oder andere Infos zur Familie Lausch oder auch zur Familie Werner? Ich würde mich sehr über eine Email von Ihnen freuen. Vielen Dank im Voraus!

Name:Helmut
E-Mail:h.j.bargendagmx.de
Homepage:-
Zeit:21.10.2016 um 19:39 (UTC)
Nachricht:Familie Bargenda

Mein Vater war Alfred Bargenda, geboren am 11.12.1925 im Ort
Mittel-Peilau im Eulengebirge in Niederschlesien.
Der Ort hieß vorher Gnadenfrei.
Der Geburtsort meines Vaters liegt im Kreis Reichenbach.
Eine Stadt in der Nähe war Frankenstein, in der Verwandte gewohnt haben müssen.
Mein Vater starb am 11.09.2000 in Dorsten.

Mein Großvater war Paul Josef Bargenda, geboren am 09.11.1885 in Kunzendorf, Kreis Frankenstein, Schlesien.
Er starb am 15.06.1970 in Ahlen, Kreis Warendorf, Nordrhein-Westfalen.
Die Namen seiner Eltern: Johann Bargenda und Agnes Bargenda, geborene Gottwald.

Er war verheiratet mit Emilie Klara, geborene Schmidt aus Steinkunzendorf, Kreis Reichenbach, Schlesien.
Sie starb am 10.06.1969 in Ahlen, Kreis Warendorf, Nordrhein-Westfalen.
Die Namen ihrer Eltern: August Schmidt und Johanna Elisabeth Schmidt, geborene Langer.

Meine Großeltern heirateten am 21.08.1911 in Stolz/Schlesien.

Sie bekamen 8 Kinder, deren Namen und Teile ihrer Vita mir bekannt sind.

Erich Paul Bargenda  geboren am 18.12.1911
verheiratet gewesen mit Margarete, geborene Jachmann
1 Sohn: Reinhard
hat zuletzt gewohnt in Mosbach, Baden-Württemberg, Deutschland und ist auch dort begraben worden

Elisabeth Bargenda  geboren am 21.11.1915
verheiratet gewesen mit Adolf Petrausch
Zwei Kinder: Helmut und Jochen

Helmut Georg Bargenda  geboren am 30.11.1916
Matrose auf dem Panzerschiff „Admiral Graf Spee“, verletzt bei der Seeschlacht am 17.12.1939 vor der La Plata Mündung.
Er starb am 17. Januar 1940 und liegt in Motevideo/Uruguay begraben.

Georg Alfred Bargenda  geboren am 10.06.1919
leider keine weiteren Infos


Rudolf Bernhard Bargenda geboren am 11.07.1922,
Matrose auf dem Schlachtschiff „Bismark“.
Gestorben bei der Seeschlacht am 27.05.1941.


Alfred August Bargenda  Lebensdaten siehe oben
Verheiratet gewesen mit Anna Elisabeth, geborene Ostkirchen
2 Kinder: Hedwig und Helmut (der Verfasser)

Gertrud Anna Bargenda  geboren am 19.11.1929
verheiratet gewesen mit Eugen Peter
2 Kinder: Ehrenfried und Edelgard

Helene Christa Bargenda  geboren am 28.12.1933
verheiratet mit Paul Bania
1 Sohn: Helmut
z.Zt. wohnhaft in Michelstadt/Odenwald


Meine Großeltern verließen ihren Heimatort in Schlesien im Jahr 1945/1946 und trafen nach der Wanderung in Hamm/Heesen ein. Von dort zogen sie einige Zeit später nach Ahlen.
Beide Städte liegen in Nordrhein-Westfalen, Deutschland.

PS: Ich weiß, eine Menge Infos, aber ein wenig habe ich schon geforscht. Leider läßt sich mein bisher erarbeiteter Stammbaum nicht mehr im PC öffnen.

Homepage aktuell
 
Infos zu weiteren Orten im ehemaligen Kreis Reichenbach, Eulengebirge:

www.heimatbund-reichenbach.de
www.kreis-reichenbach.de
Facebook Like-Button
 
Das Dorf
 
Es bestand aus den sechs Gemeinden Nieder-Peilau, Nieder-Mittel-Peilau, Mittel-Peilau, Ober-Mittel-Peilau, Ober-Peilau I und Ober-Peilau II. Neben Ober-Peilau II lag die Kolonie Gnadenfrei der Brüdergemeine.
1934 Eingemeindung; es entstehen die Gemeinden Peilau und Gnadenfrei (Ober-Peilau I und II, sowie Ober-Mittel-Peilau kommen zur Gemeinde Gnadenfrei).
Die Rittergüter
 
Der Schlösselhof

Der Niederhof

Das Gut Mittel-Peilau, bestehend aus dem Roten Hof und dem Weißem Hof
Die Kirchen
 
Die Katholische Kirche, genannt "weiße Kirche"
Sie steht auf einer Anhöhe in Nieder-Mittel-Peilau u. ist eine schöne, schlichte Dorfkirche. Nach der Reformation war sie etwa 100 Jahre evangelisch.

Die Evangelische Kirche, genannt "rote Kirche"
Friedrich der Große wurde am 17. August 1762 nach der Schlacht am Fischerberg von Peilaus Bewohners um Rückgabe ihrer Kirchen oder Erbauung einer neuen gebeten. Er sagte es ihnen zu, aber Preußen fehlten die finanziellen Mittel.
1840 schenkte Friedrich Wilhelm III. dem Ort 14878 Taler für den Bau der Kirche. Eingeweiht wurde die Rote Kirche am 18. Juni 1845.
 
aus: Vergangenheit und Gegenwart von Peilau-Gnadenfrei von Richard Schuck, Kommissions-Verlag Herge und Güntzel (Paul Wiese), Reichbach i. Schl. 1911


"Peilau ist ein sehr großes langgestrecktes Dorf im Kreise Reichenbach an der Eule. Es ist ein sogenanntes Straßendorf. Nur durch die Kolonie Gnadenfrei und in Ober-Peilau I im Zuge der verlängerten Bahnhofsschaussee sieht der Ort wie eine ländliche Stadt aus. Das Dorf beginnt fast am Dirsdorfer Walde und endet dicht vor der Stadt Reichenbach. Der Peilebach begleitet den zirka 12 km langen Ort. Das Wasser gibt demselben höchst malerische Punkte, wie am Gladisteiche. Auch in Mittel- und Nieder-Peilau findet der Wanderer Stellen, welche in ihrer Anmut einen hohen Reiz gewähren..."
 
Seit dem 11.10.2007 waren schon 178425 Besucher (577231 Hits) Gäste hier!
Für die Inhalte externer Links ist der webmaster von www.peilau.de.tl nicht verantwortlich!