Gästebuch Guestbook
Liebe Besucher! Auch Sie sind in irgendeiner Weise mit Peilau / Pilawa Dolna verbunden? Ich freue mich über Ihren Eintrag ins Gästebuch! Sie können die Seite mit den Pfeiltasten nach rechts und links scrollen Heinz Pieper

Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Homepage:
Ihre Nachricht:

 

<- Zurück  1  2  3  4  5  6  7  8 Weiter -> 
Name:Elke Seidel
E-Mail:seidelelkehotmail.com
Homepage:-
Zeit:28.03.2012 um 09:31 (UTC)
Nachricht:schöne und interessante Homepage!
Villeicht kann jemand Auskünfte zu Anwohnern in Gnadenfrei geben! Suche Daten zu Karl & Emma Starker

Name:J.P
E-Mail:hbfvp.pl
Homepage:-
Zeit:24.03.2012 um 17:03 (UTC)
Nachricht:Hallo. Diese Website ist wirklich wunderbar gemacht worden. Ich fand sie ganz aus Zufall. Schöne Grüsse an alle  Einwohner Peilau, Gnadenfrei und Umgebung. Ich würde gerne mit den Leuten aus Habendorf Kontakt aufnehmen. 

Name:Rübesam Hans Rainer
E-Mail:hansrainerruebesam.com
Homepage:-
Zeit:19.02.2012 um 17:17 (UTC)
Nachricht:Dank für die interessanten Beiträge über Peilau Gnadenfrei, meine eltern stammen beide aus Gnadenfrei, mein Vater Sohn des Gerbermeisters Rübesam und meine Mutter Tochter des Webermeisters und Fabrickdirektors Johannes Roy, der bei Vater Zimmermann gelernt hatte und später die technische Leitung von Firma Zimmermann hatte, von 1908 bis 1932 / 33 einige Gnadenfreier, werden sich sicher an meine Großeltern erinnern, und ich freue mich über einen Kontakt.

Name:Anika Kujack
E-Mail:auf1988htp-tel.de
Homepage:-
Zeit:04.02.2012 um 18:02 (UTC)
Nachricht:Sehr geehrter Herr Pieper,
ich habe mich heute so gefreut, als ich Ihre Homepage entdeckt habe. Die Familie meines Vaters (Familie Kujack) ist 1945 aus Schlesien (Peilau) geflohen und je älter ich als Kind meines Vaters nun werde, desto mehr interessiert mit die Geschichte. Mein Vater hat vor einigen Jahren mit seinen Geschwistern eine Reise nach Peilau unternommen. Sein ehemaliges Elternhaus steht noch und ist gut erhalten. Die Familie, die nun dort lebt, hat unsere Familie sogar eingeladen, ins Haus zu kommen. Es gab sogar noch die alte Stiege, die zur Dachkammer führte, wo mein Vater als Kind geschlafen hatte. Ich würde mich freuen, wenn sich jemand finden würde, der unsere Familie gekannt hat.

Name:Susanne Siegle
E-Mail:infobeck-und-boeder.de
Homepage:-
Zeit:27.01.2012 um 09:19 (UTC)
Nachricht:Sehr geehrter Herr Pieper,

vielen Dank für Ihre ausführliche und informative Homepage. Meine Mutter stammt von Niederpeilau und erzählt noch oft von schönen Kindheitserinnerungen. Jetzt kann ich mir ein besseres Bild davon machen und ich einiger Bilder von Ihrer HOmepage zeigen. Grüsse aus Stuttgart, Susanne Siegle

Name:
Homepage:http://fotowojtaszek.pl.tl
Zeit:09.12.2011 um 10:39 (UTC)
Nachricht:super strona gratuluje i powodzenia zycze

Name:Jerry Sandman
E-Mail:jsandmannetzero.net
Homepage:-
Zeit:05.11.2011 um 17:33 (UTC)
Nachricht:Thanks for sharing the beauty of Peilau.

Name:Karl-Heinz Körper
E-Mail:khkoerpergmx.de
Homepage:-
Zeit:19.10.2011 um 10:23 (UTC)
Nachricht:Lieber Herr Pieper,
Glückwunsch für die tolle Homepage über Peilau und Umgebung.Unsere Vorfahren stammen aus Herzogwald (Nordmähren) wir gehören zur Brüdergeminde und meine Oma hat mir immer davon erzählt, as sie als junge Frau in Gnadenfrei beim dortigen Pfarrer als Dienstmagd gearbeitet hat. Sie berichtete mir von der schönen zeit die Sie dort verbracht hat und besuchte oft das dortige Predigerseminar.nun kann ich mir auch einen besseren Überblick verschaffen, wie es dort damals und heute ausgesehen hat. danke dafür.
Gruß aus Berlin, K-H Körper

Name:Jutta Bornemann
E-Mail:jubo_55hotmail.com
Homepage:-
Zeit:17.08.2011 um 16:14 (UTC)
Nachricht:Lieber Herr Pieper,
bin mit meiner Mutter auf Spurensuche unserer Vorfahren und bin auf Ihrer Seite gelandet.Sie ist sehr informativ.Meine Mutter stammt aus Gnadenfrei und ist eine geb. Heinrich.Ihr Großvater(Wilhelm Heinrich)hätte in Gnadenfrei eine Tischlerei gehabt.Ihr Vater war Alfred, Fritz Heinrich.Falls jemand mehr darüber weiß, würde ich mich sehr darüber freuen eine Antwort zu erhalten.

Jutta Bornemann

Name:Heider, Alexander
E-Mail:heidermediart-kiel.de
Homepage:-
Zeit:21.07.2011 um 16:50 (UTC)
Nachricht:Lieber Herr Pieper,
eine sehr informative Seite haben Sie da ins Netz gestellt. Die Erinnerung an die Erzählungen meiner Mutter und Großeltern über ihre Heimat finden in Ihren Informationen Gestalt, aber auch große Wehmut. Ich gehöre zu den Heiders, die nach 45 in Gifhorn gelandet sind und bin wohl der letzte, der sich für die nie gesehene Heimat interessiert – leider weiß ich wenig über die Großeltern (Robert Heider und Anna Heider geb. Hoffmann oder Tix) vor ihrer Zeit in Langenbielau, z.B. woher sie waren. Falls jemand sich evtl. angesprochen fühlt, würde ich mich über Antworten sehr freuen.

Alex Heider

Homepage aktuell
 
Infos zu weiteren Orten im ehemaligen Kreis Reichenbach, Eulengebirge:

www.heimatbund-reichenbach.de
www.kreis-reichenbach.de
Facebook Like-Button
 
Das Dorf
 
Es bestand aus den sechs Gemeinden Nieder-Peilau, Nieder-Mittel-Peilau, Mittel-Peilau, Ober-Mittel-Peilau, Ober-Peilau I und Ober-Peilau II. Neben Ober-Peilau II lag die Kolonie Gnadenfrei der Brüdergemeine.
1934 Eingemeindung; es entstehen die Gemeinden Peilau und Gnadenfrei (Ober-Peilau I und II, sowie Ober-Mittel-Peilau kommen zur Gemeinde Gnadenfrei).
Die Rittergüter
 
Der Schlösselhof

Der Niederhof

Das Gut Mittel-Peilau, bestehend aus dem Roten Hof und dem Weißem Hof
Die Kirchen
 
Die Katholische Kirche, genannt "weiße Kirche"
Sie steht auf einer Anhöhe in Nieder-Mittel-Peilau u. ist eine schöne, schlichte Dorfkirche. Nach der Reformation war sie etwa 100 Jahre evangelisch.

Die Evangelische Kirche, genannt "rote Kirche"
Friedrich der Große wurde am 17. August 1762 nach der Schlacht am Fischerberg von Peilaus Bewohners um Rückgabe ihrer Kirchen oder Erbauung einer neuen gebeten. Er sagte es ihnen zu, aber Preußen fehlten die finanziellen Mittel.
1840 schenkte Friedrich Wilhelm III. dem Ort 14878 Taler für den Bau der Kirche. Eingeweiht wurde die Rote Kirche am 18. Juni 1845.
 
aus: Vergangenheit und Gegenwart von Peilau-Gnadenfrei von Richard Schuck, Kommissions-Verlag Herge und Güntzel (Paul Wiese), Reichbach i. Schl. 1911


"Peilau ist ein sehr großes langgestrecktes Dorf im Kreise Reichenbach an der Eule. Es ist ein sogenanntes Straßendorf. Nur durch die Kolonie Gnadenfrei und in Ober-Peilau I im Zuge der verlängerten Bahnhofsschaussee sieht der Ort wie eine ländliche Stadt aus. Das Dorf beginnt fast am Dirsdorfer Walde und endet dicht vor der Stadt Reichenbach. Der Peilebach begleitet den zirka 12 km langen Ort. Das Wasser gibt demselben höchst malerische Punkte, wie am Gladisteiche. Auch in Mittel- und Nieder-Peilau findet der Wanderer Stellen, welche in ihrer Anmut einen hohen Reiz gewähren..."
 
Seit dem 11.10.2007 waren schon 200556 Besucher (641114 Hits) Gäste hier!
Für die Inhalte externer Links ist der webmaster von www.peilau.de.tl nicht verantwortlich!